Schriftgröße: normale Schrift einschaltennormal große Schrift einschaltengroß sehr große Schrift einschaltengrößer
     +++  12.06.2020 Wir sind trotz Corona für Sie da  +++     
 

Fußgängerunfälle

Kontaktieren Sie uns: Tel: 0049 / 30 / 32594118 oder

 

Fussgängerunfälle kommen sowohl auf der Fahrbahn, als auch auf dem Fussgängerweg vor. Dabei kann es zu Kollisionen zwischen Pkw und Fußgänger, Lkw und Fußgänger, aber auch zwischen Krad und Fußgänger und Fahrrad und Fußgänger kommen.

 

Je nach Geschwindigkeit des jeweiligen Fahrzeuges fallen auch die Verletzungen des Fußgängers unterschiedlich aus.

 

Anhand des sogegannten Spurenversatzes kann man die Gehrichtung und Geschwindigkeit des Fußgängers ermitteln.

 

Unter Spurenversatz ist hier zu verstehen, dass es zwischen der Erstberührungsstelle am Fahrzeug und der Zweitberührungsstelle am Fahrzeug, hervor gerufen durch die Fallbewegung des Fußgängers, einen räumlichen Unterschied gibt.

 

Man unterscheidet  bei Fußgängerunfällen ebenfalls zwischen Primär- und Sekundärverletzungen. Daher ist es wichtig die Unfallkleidung des Fußgängers zu sichten.

 

Primärverletzungen werden durch die Erstberührung mit dem jeweiligen Fahrzeug hervorgerufen. Die Sekundärverletzung entsteht erst beim Auftreffen auf der Fahrbahn, wenn der Fußgänger aufgrund von Bremsmanövern vom Fahrzeug geschleudert wird.